Aus Österreich - 2020

Enzo Piccinini: nulla osta für das Seligsprechungsverfahren

Aus Österreich

Erio Castellucci, Erzbischof von Modena, hat es während der Gedenkmesse im fünfundzwanzigsten Todesjahr des Chirurgen aus Modena angekündigt. Die Mitteilung aus dem Vatikan eröffnet die erste Phase des Verfahrens.

Brief an die Verantwortlichen Europas

Aus Österreich Paola Franchi

In einer Zeit, die den Zusammenhalt der EU in Frage zu stellen scheint, wagen es einige "gemischten" Familien, die Verantwortlichen der Staaten und der Union durch einen Brief anzusprechen, um ihren schwierigen und schönen Lebensweg zu bezeugen.

Mit einem neuen Blick die Welt anschauen

Aus Österreich

Was ist wirklich das Fundament, um einen „nichtpolitischen“ Brief an die verantwortlichen Politiker von Europa zu schreiben? Inwiefern hilft das Seminar der Gemeinschaft die Realität anzuschauen?

Neues Buch von Don Julián Carrón

Aus Österreich

Der Präsident der Fraternität von Comunione e Liberazione hat sich mit den Fragen, die diese besondere Zeit aufwirft, auseinandergesetzt. Daraus ist ein Büchlein entstanden, das bald in verschiedenen Sprachen als ebook erscheinen wird.

Die große Chance dieser Tage

Aus Österreich Paola Franchi

Die Krise zwingt uns dazu, vielen Dingen in die Augen zu schauen, an denen wir sonst vorübergehen. Wir geben uns die unterschiedlichsten Antworten, suchen verschiedenste Lösungen. Welche davon erfüllen unser Herz?

Dem Guten folgen. In der Krise - und auch danach

Aus Österreich Johannes Thaler

Bei aller Tragik lassen uns die Umstände der Corona-Krise auch mehr Menschlichkeit erleben. Bleibt gegenseitige Hilfe auf diese Zeit des Ausnahmezustands beschränkt oder leben wir sie auch in der Zeit danach?

Texte für die Karwoche

Aus Österreich

Texte und Gebete, die Don Giussani für die Karwoche vorgeschlagen hat.

„Ja zu allem sagen, was von mir gefordert ist“

Aus Österreich

Ein Chirurg aus Mailand steht ein bisschen abseits in der Corona-Krise. „Was ist mein Beitrag hier?“, fragt er sich. Doch dann kommt alles anders, und schließlich doch noch sein Einsatz „an der Front“.

Ich habe vor der Dankbarkeit kapituliert

Aus Österreich

Gabriele aus Bergamo ist es gelungen, seine Mutter auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Heimlich. Er ist dankbar für ihr Leben. Aber auch für das so vieler alter Menschen – der wahre Reichtum eines Landes wie Italien.

„Den Herrn umarmen, um die Hoffnung zu umarmen“

Aus Österreich Papst Franziskus

Hier im Wortlaut die Predigt, die Papst Franziskus am Freitagabend, den 27. März, bei einem Gebetsmoment inmitten der globalen Corona-Pandemie hielt. „Doch unser Glaube ist schwach und wir fürchten uns. Du aber, Herr, überlass uns nicht den Stürmen“

Die Botschaft von Julián Carrón nach der Wiederwahl

Aus Österreich

Am Samstag, 21. März, wählte die Zentrale Diakonie der Fraternität von Comunione e Liberazione für eine weitere Amtszeit Julián Carrón zum Präsidenten. Wir veröffentlichen hier seinen Brief.

Das 1. Evangelium - Matthäus, Regie: P.P. Pasolini (1964).

Ostern 2020. Das Plakat von Comunione e Liberazione

Aus Österreich

Das Bild ist dem Film Das 1. Evangelium - Matthäus von Pier Paolo Pasolini entnommen. Ebenso vom friaulischen Dichter stammt die Verse, die die Worte Don Giussanis begleiten, die 1998 auf dem Petersplatz ausgesprochen wurden.

Der rote Faden zwischen den Päpsten

Aus Österreich Gianni Valente

Auch wenn es manchmal nicht so scheint, gibt es zwischen Benedikt XVI. und Franziskus eine große Kontinuität. Beide weisen immer wieder darauf hin, dass es Christus ist, der die Kirche lenkt, und dass seine Anziehungskraft sie wachsen lässt.

Glaube und Einsamkeit

Aus Österreich Julián Carrón

Was bedeutet es wirklich, „allein“ zu sein? Welche Antwort gibt der Glaube auf dieses uralte Problem des Menschen? Der Präsident der Fraternität von CL, Julián Carrón, hielt bei einer Konferenz in Florenz am 16. November 2019 den folgenden Vortrag.