Ein Blick ins Meeting

Die englische Version spannender Vorträge und Interviews ist jetzt verfügbar.

Meeting 2020 - Special Edition

Ein Interview mit Bernhard Scholz über die neue Form des Meetings, das vorwiegend online stattgefunden hat: „Alles ist anders, nur das Herz nicht“.

Das Leuchten in den Augen

„Was entreißt uns dem Nichts?“ In seinem neuen Buch setzt sich J. Carrón mit den Fragen und Dramen des menschlichen Lebens auseinander, die in der Zeit der Pandemie noch drängender zutage treten.

Der Papst an das Meeting: „Das Leben ohne Staunen wird grau“

Christen sind dazu aufgerufen, die tiefe Anziehungskraft zu bezeugen, die der Glaube aufgrund seiner Schönheit ausübt: 'die Anziehungskraft Jesu'.

Das Leben drängt!

„Die Unmöglichkeit, nach Tschenstochau zu pilgern, hat das unerschütterliche Bedürfnis nicht ausgelöscht, das dieser Fahrt zugrunde liegt.“ Der Vorschlag von Julián Carrón an Abiturienten und Absolventen für den Sommer.

MACERATA-LORETO. CARRÓN: „DAS LEBEN ALS BERUFUNG“

Die Botschaft von Julián Carrón für die 42. Wallfahrt Macerata-Loreto, die dieses Jahr in der Gestalt eines Rosenkranzes am 13. Juni Abend stattgefunden hat.

Caro cardo salutis

"Das Fleisch ist der Angelpunkt des Heils". Das dritte Kapitel von J. Carróns "Das Leuchten in den Augen".

Wie können wir den Abgrund in uns füllen?

Das zweite Kapitel des neuen Buchs von Julián Carrón "Das Leuchten in den Augen - Was entreißt uns dem Nichts?"

Was entreißt uns dem Nichts?

Das erste Kapitel des neuen Buchs von Julián Carrón "Das Leuchten in den Augen - Was entreißt uns dem Nichts?"

NEUES BUCH VON DON JULIÁN CARRÓN

Der Präsident der Fraternität von Comunione e Liberazione hat sich mit den Fragen, die diese besondere Zeit aufwirft, auseinandergesetzt.

Enzo Piccinini: nulla osta für das Seligsprechungs- verfahren

Erio Castellucci, Erzbischof von Modena, hat es während der Gedenkmesse im fünfunzwanzigsten Todesjahr des Chirurgen aus Modena angekündigt.

Brief an die Verantwortlichen Europas

"Gemischte" Familien wagen es, die Verantwortlichen der Staaten und der Union durch einen Brief anzusprechen, um ihren schwierigen und schönen Lebensweg zu bezeugen.

Mit einem neuen Blick die Welt anschauen

Was ist wirklich das Fundament, um einen „nichtpolitischen“ Brief an die verantwortlichen Politiker von Europa zu schreiben?